Sternentarot

Jenseitskontakt

Das Leben der Menschen verändert sich im Laufe der Zeit. Zu dieser Veränderung gehört auch, dass Kinder, Frauen und Männer sterben und Andere geboren werden. Es gibt keine Pauschalisierung, aus welchen Gründen manche Personen sterben. Für die Zurückgebliebenen ist der Tod eines Geliebten immer ein Verlust und häufig wollen diese den Verlust nicht zulassen. In denen, die zurückgelassen wurden, drehen sich Gedanken, wie: ich wollte doch noch soviel sagen; ich wollte noch Frieden schließen, wir wollten noch … . Tag täglich quälen sich die Zurückgelassenen mit Gedanken, die sich rund um den Verstorbenen drehen. Selbstvorwürfe und Ängste bestimmen von nun an den Alltag und vermitteln immer mehr das Gefühl der Macht- und Hilflosigkeit. Der Alltag hat keinerlei Freude mehr; noch noch die zuvor erwähnten Vorwürfe, Selbstdemütigungen und Unsicherheiten im Umgang mit anderen sozialen Kontakten, sind in den Köpfen der Männer und Frauen noch existent. Allen, die sich in diesen Situationen befinden, wird auf den esoterischen Lines Hilfe angeboten. Viele der Esoterikberaterinnen verfügen über die Fähigkeit, einen Jenseitskontakt herzustellen; für die Ratsuchenden wird diese Hilfe rund um die Uhr zur Verfügung gestellt. Die Männer und Frauen, die noch nicht den Verstorbenen oder die Verstorbene gehen lassen können, brauchen nur die Servicenummer der Esoteriklines anrufen und in der Telefonberatung stellen Berater dann den Jenseitskontakt mit dem oder der Verstorbenen her. Alle Fragen, die der Anrufer an die oder den Verstorbenen hat, werden über die esoterische Beraterin oder den Estoerikberater in der telefonischen Beratung beantwortet. Die nötigen Hilfestellungen, zum Loslassen und zum Akzeptieren des Todes werden über das Telefon an die Anrufer weitergegeben. Unabhängig vom Zeitpunkt des Todes; alle ungeklärten und für die Anruferin oder den Anrufern belastenden Situationen können durch den Jenseitskontakt bearbeitet werden. Jenseitskontakte werden verschiedentlich hergestellt werden. Hilfsmittel hierfür sind das Hexenbrett, welches auch Witchboard, Quija Board oder Angelsboard genannt werden. Doch über das Gläserrücken ist die Kontaktaufnahme immer auch möglich. Ein Jenseitskontakt ist kein Spiel!  Für alle ungläubigen eine kurze Erläuterung, dass es möglich ist: Der Körper des Menschen verstirbt, die Seele dessen jedoch lebt. Jeglicher Kontakt mit dem Jenseits ist immer ein Anruf an die Seele des Verstorbenen. Vielen Menschen bringt der Jenseitskontakt Erleichterung, da noch nicht ausgesprochenen Dinge (Belastungen) bereinigt werden.

Über Ihren Festnetzanschluss gelangen Sie direkt zu unseren Beratern, die für Sie Ihren Jenseitskontakt herstellen.